Mittwoch, 3. Januar 2018

Neues Jahr, neue Ziele

Guten Morgen neues Jahr!

Noch so jung und doch für viele schon vollgestopft mit guten Vorsätzen, Plänen und Terminen. An Silvester und in der ruhigeren Zeit davor hat man Zeit um über das letzte Jahr nachzudenken, was gut war und was nicht so gut. Was im neuen Jahr ansteht, welche Ziele verwirklicht werden wollen und was einem wichtig ist.

Eigentlich ist es schade, dass man sich nur dann so intensiv damit beschäftigt. Eigentlich sollte jeden Monat ein kleiner Rückblick erfolgen. Was gut und was schlecht war, was erreicht wurde oder wohin der Weg gehen sollte.

Mein Jahresrückblick war recht positiv. Ich hatte viele liebe Menschen um mich. Leider ist eine langjährige Freundschaft zerbrochen aber auch viele neue entstanden, für die ich sehr dankbar bin. Mein Ziel 21 km zu laufen habe ich erreicht, wenn auch nicht am Tag des Halbmarathons, da ich mit Fieber im Bett liegen musste. Gelernt habe ich nach einem kompletten veganen Jahr, dass vegan sein nicht nur die Ernährung betrifft sondern das gesamte Leben und ich bin sehr glücklich mit meiner Entscheidung vegan zu leben. Ich habe Stammtische besucht, veganen Käse gegessen und war bei einer Demo dabei. Hatte zwei wunderbare Mädelurlaube und viele schöne Orte besucht wie zum Beispiel meine absoluten Liebelingsstädte Hamburg und Amsterdam. Habe gelernt was Liebe ist, wie unwichtig manches ist und dass Worte manchmal mehr berühren als eine Umarmung. War auf einigen Konzerten, hab das Leben gefeiert und durfte Weihnachten wieder gemeinsam mit meinen Eltern genießen.

Im Gesamtrückblick war es ein turbulentes aber gutes Jahr mit vielen neuen Erfahrungen, danke 2017!

Jetzt kommt die Frage - bringen Vorsätze etwas? Bringen sie mir etwas? Halte ich mich daran? Stresst es mich nur? Oder sollte ich einfach keine Vorsätze haben für das neue Jahr?


In den letzten Jahren hatte ich Vorsätze wie mehr Sport machen, abnehmen, auf Süßigkeiten verzichten usw.

Das stresst mich und bisher habe ich es nie in dem Umfang durchgezogen, den ich mir ausgemalt hatte. Deshalb habe ich in diesem Jahr etwas andere Vorsätze bzw. Ziele.

Mein Ziel ist es, nachhaltiger zu leben. Weniger Müll zu produzieren. 
Mehr selbst herstellen, basteln, anbauen. Ich möchte einen weiteren Beitrag leisten meine Umwelt zu schützen und halte es für wichtig, dass jeder bewusster einkauft, isst, lebt.

Weitere Projekte für dieses Jahr sind:

  • Ein Yogaprobemonat im Yogastudio besuchen. Der Gutschein wartet schon darauf eingelöst zu werdern.
  • Wieder mehr joggen für meine Fitness und mein Wohlbefinden. Die Anmeldung für einen 10 km Lauf habe ich bereits durchgeführt.
  • Mein Auto verkaufen und mit öffentlichen Verkehrsmitteln und dem Rad fortbewegen. Da es mehr steht als fährt, unnötige Kosten verursacht, nicht besser wird dadurch und in der Stadt nur einen weiteren Parkplatz belegt.
  • Mehr Zeit für meinen Blog haben und die schönen Dinge, leckeres Essen, tolle Events und schöne Orte mit euch teilen.
  • Glücklicher sein und mehr den Moment genießen. Bewusster wahrnehmen was ich habe und dankbar dafür sein.


Es sind keine großen Ziele aber für mich schon Veränderungen und ich freue mich darauf sie umzusetzen und bin gespannt was mich noch erwartet im neuen Jahr!

Liebe Grüße
Razi

1 Kommentar:

  1. Es ist immer wieder schön deine Beiträge zu lesen... schade das so wenig Menschen deinen Blog kennen. LG

    AntwortenLöschen