Sonntag, 3. Juli 2016

Wimpernverlängerung

Bevor ich aus dem Haus gehe, wird immer Mascara auf die Wimpern aufgetragen, da ich mich sonst sehr unwohl fühle! Meine Wimpern sind so hell, dass sie kaum sichtbar sind. Deshalb beschäftige ich mich schon seit längerem mit dem Thema "Wimpernverlängerung".

Letzte Woche habe ich mich endlich getraut. Mit einem Gutschein, den ich über Groupon gekauft habe, war ich bei Bella Lashes. Bei der super sympatischen Fabienne habe ich mich sofort wohl gefühlt. Sie hat mir alles genau erklärt und mir das Ergebnis gleich gezeigt, falls mir etwas nicht gefällt oder ich es anders haben möchte.

Die Wimpern werden mit der 3D-Technik verschönert, was bedeutet, dass immer eine Wimper mit drei Künstlichen Wimpern beklebt werden. Was alles fülliger macht. Die Länge der Wimpern kann man auswählen. Ich habe mich für eine recht natürliche Verlängerung entschieden, die man trotzdem sieht und mit der ich mich absolut wohl fühle.

So sah es am ersten Tag aus, direkt nachdem ich dort war. Völlig ungeschminkt.


Und später beim Sonnen an der Rheinwiese, wieder ungeschminkt.



Am ersten Tag hatte ich noch ein ziemliches Brennen von dem Kleber in den Augen und war nicht sicher, ob ich das aushalten kann. Außerdem war ich super vorsichtig; habe versucht auf keinen Fall Wasser an die Augen zu bekommen, was etwas übertrieben war. Man sollte nicht mit Abschminktüchern oder aggressiven Mitteln an die geklebten Wimpern ran gehen, aber nach etwa einem Tag sind die Wimpern schon robuster und auch reiben oder Wasser lassen die Wimpern nicht sofort abfallen.

Jetzt kann ich fast ungeschminkt aus dem Haus und schon der erste Blick morgens in den Spiegel bringt mich zum lächeln.

Hier noch die Kontaktdaten 

Bella Lashes
Obere Riedstraße 101
68309 Mannheim

Liebe Grüße
Razi

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen