Samstag, 17. Oktober 2015

Muffins zur Suppe

Es ist Kürbiszeit, juhu. Wie oft gab es bei euch schon Kürbissuppe in diesem Herbst? Bei mir schon einige Male und Kürbiscurry und Kürbispommes. Ja, ich bin auch ein Küribsanbeter. 

Ich mag Kürbissuppe mit Ingwer oder mit Karotten oder mit Kokosmilch oder einfach nur mit Kürbis.

Nichts geht über eine warme Kürbissuppe, wenn es kalt ist und man Hunger hat. Manchmal ist die Suppe aber einfach nicht genug und was Kleines dazu wär super. Aber was passt zur Suppe? Brot? Und mit weniger Kohlenhydraten?

Diese tollen Muffins aus wenigen Zutaten sind perfekt und schnell zubereitet.

Für 6 Muffins benötigt man:

3 kleine Kartoffeln
1 handvoll Spinat
1 kleine Zwiebel
1 Bio-Ei
50 g Frischkäse
Salz
Pfeffer
Muskat
Petersilie
Parmesan

Die Kartoffeln schälen und in Salzwasser kochen für etwa 20 Minuten. Auskühlen lassen und in dicke Scheiben schneiden. Den Spinat mit der Zwiebel in etwas Öl anbraten bis er zusammenfällt. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Den Backofen auf 180 Grad vorheizen.

Das Ei und den Frischkäse mit der Gabel mischen. Salz, Pfeffer und Muskat dazu und die Kartoffeln und den Spinat vorsichtig unterrühren sowie frische Petersilie. 

Muffinförmchen in die Form setzen und die Masse einfüllen und viel Parmesan darüber streuen. Etwa 25 Minuten backen.


Schmecken lecker zur Suppe und auch nochmal aufgewärmt.

Liebe Grüße
Razi

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen