Montag, 3. August 2015

Salat auf italienisch

In Italien kommt man als Vegetarier auf keinen Fall zu kurz. Vor allem in Milano gibt es eine große Auswahl an leckerem Essen und viele Restaurants. Zum Beispiel im Lattughino, was übersetzt Salat bedeutet. Hier gibt es gute Bioprodukte und frische Zutaten. 

Die meisten "normalen" Restaurants bieten ein bis zwei vegetarische oder manchmal auch ein veganes Gericht. Hier ist es umgekehrt. Es gibt hauptsächlich vegane und vegetarische Speisen, aber auch ein paar Gerichte mit Fleisch oder Fisch. Genau das Richtige, wenn einer vegetarisch isst und der andere lieber auch Fleisch mag. 


Wir wurden hier super beraten und es gab eine leckere Auswahl an selbst hergestellten Säften, verschiedenen Burgern, Pizza und zusätzlichen Tagesessen. Außerdem gibt es auch Biobier und Biowein. 


Weitere Infos bekommt ihr hier.


Als Vorspeise hatten wir Hummus mit Brot und die Hauptspeise war ein Veggiburger und ein Fleischburger, gebratene Kartoffeln und einen Salat. 


Dazu gabs leckeren, frisch gepressten Saft aus Papaya, Melone und Ananas. Danach waren wir so satt und man hat auch noch ein gutes Gefühl, weil es gute Produkte waren mit liebe zubereitet. 

Es gibt in Milano das Bistro, in dem ich war:

Lattughino
Via A. Anfossi 2
Milano

oder das Deli

Lattughino
Via A. Ponti (di fronte civico 1)
Milano

Liebe Grüße
Razi

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen