Freitag, 28. November 2014

Noch mehr Plätzchen

Eigentlich wollte ich nicht viel backen, jetzt sind es doch vier Sorten geworden.

Pflicht für jedes Jahr sind Schokocrossies. Ohne viel Schnickschnack. Einfach Cornflakes, wenn möglich ohne Zucker und Schokolade im Wasserbad schmelzen. Cornfakes zur Schokolade und mit einem Löffel kleine Häufchen auf ein Backblech setzen. Trocknen lassen und in den Mund stecken. 



Mein weiteres Highlight in der diesjährigen Plätzchendose sind Marzipankugeln. Das Rezept habe ich aus der Brigitte. Es sind geschmeidige Kugeln, die im Mund zerfallen und allen Marzipanliebhabern schmecken werden.



Gehören Plätzchen wirklich zwingend zur Weihnachtszeit dazu? Oder sind es einfach Kalorienbomben, die sich winzig und gemein auf die Hüften setzten und sich dort mit der Zeit breit machen? Die ersten kleinen Plätzchen habe ich bereits verdrückt. Jetzt versuche ich mir eine bessere Einteilung zu machen und sie mit in meinen Tag einzuplanen, damit es keine zusätzlichen Monster sind. 

Gibt es bei Euch Plätzchen in diesem Jahr? Geht es auch ohne?


Liebe Grüße
Razi

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen