Mittwoch, 17. September 2014

Wirsing und Pasta

Zum heutigen Mittwoch gibt es ein veganes Essen mit Wirsing und ein vegetarisches Gericht.

Die veganen Bavette mit Wirsinggemüse habe ich nach diesem Rezept von dem wundervollen Blog Heimatherz nachgekocht. Statt Walnüsse habe ich jedoch Haselnüsse genommen und statt dem Walnussöl ein Erdnussöl. Nicht weil es besser schmeckt, sondern weil ich nichts anderes daheim hatte. Hat trotzdem super geschmeckt. Außerdem habe ich alles im Rezept halbiert für zwei Personen. Gibt es im kommenden Herbst/Winter auf jeden Fall öfter.


Für eine nicht vegane Form kann man natürlich noch Parmesan darüber streuen.

Mit dem restlichen Wirsing habe ich für diese Woche eine vegetarische Lasagne zubereitet nach einem Rezept von New Kitch on the Blog. Diesen Blog mag ich besonders gerne, denn es war mein erster Blog den ich überhaupt gelesen habe. Ich fand die Rezepte dort wunderbar und alle liebevoll und kreativ zubereitet. Deshalb schaue ich immer wieder gerne dort vorbei. 

Das Rezept habe ich nicht genau so übernommen. Statt Hackfleisch habe ich ein veganes Hack von Aldi Süd verwendet, Gemüsebrühe statt Rinderbrühe und statt Sahne Kokosmilch aus der Dose. 


Lässt man den Käse weg, ist auch dieses Gericht vegan. 


Ich habe aber Mozzarella darüber gestreut, deshalb ist es vegetarisch. Die Petersilie habe ich vergessen. War trotzdem sehr lecker und bei dem schon sehr herbstlichen Wetter genau richtig!


Noch einen schönen Mittwoch und liebe Grüße
Razi

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen