Samstag, 13. September 2014

Frühstücksgedanken

Heute drehen sich meine Gedanken um das Thema Frühstück. Ist frühstücken überhaupt wichtig oder sollte man nur essen, wenn man Hunger hat? Früher habe ich nie gefrühstückt. Dann wurde von allen Seiten gepredigt, ohne Frühstück geht man nicht aus dem Haus. Deshalb habe ich es mir angewöhnt. 

Nach einem Gesundheits- und Ernährungsvortrag vor zwei Wochen ist bei uns zu Hause ein gemütliches Frühstück mit Brötchen und Marmelade out. Jetzt heißt es Rührei und Quark mit Beeren. 
Vermutlich werde ich aber nicht ewig auf Brötchen verzichten.


Unter der Woche nehme ich meistens ein Frühstück mit ins Geschäft. Hauptsächlich habe ich Haferflocken mit Obst und Reismilch dabei. Dies immer in verschiedenen Variationen. Wenn ich daheim bin mache ich mir auch gerne Porridge. Zur Abwechslung gibt es unter der Woche noch Sojajoghurt mit Obst oder ein gekauftes Müsli.




Meine letzte Müslijagd hat mich wieder mal zu einem Hari Müsli gebracht. Ich habe mich für "Alles klar" entschieden. Kann bei der Arbeit ja nicht schaden. Dazu gabs Sojamilch und es ist wie auch die andere Sorte, "Lets rock", die ich vor längerer Zeit probiert habe, sehr lecker. Es schmeckt super und alles passt sehr gut zusammen. 


Was gibts bei Euch zum Frühstück?

Liebe Grüße
Razi

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen