Donnerstag, 1. Mai 2014

Pasta mit Paprikasoße

Ich liebe Nudeln. Aber ich mag keine Spaghetti! Ich weiß, es ist ein Skandal und fast jeder sieht mich mit einem starren und geschockten Blick an. Wie kann das sein? Alle lieben Spaghetti. Außer ich vermutlich. Bandnudeln finde ich super oder Penne und Rigatoni sind auch toll. 

Spaghetti finde ich zu lang, zu wenig Platz für Soße. Wir werden keine Freunde.

Dennoch durften sie bei diesem Gericht mit auf den Teller.

Hier mein Rezept für Spaghetti mit Paprikasoße 

Für 2 Personen:

180 g Spaghetti 
2 Paprika (gelb und grün)
2 Tomaten
1 Knoblauchzehe
1 Frühlingszwiebel
150 ml Gemüsebrühe
100 g Feta
Basilikum
Salz, Pfeffer 
Zitronensaft
Öl


Paprika, Frühlingszwiebel und Tomaten klein schneiden. Alle Zutaten in den Mixer geben (außer die Spaghetti). Die Nudeln in heißem Salzwasser kochen. 


Nach dem kochen die Nudeln in den Topf geben und mit der Soße aus dem Mixer vermischen. Alles abschmecken und  warm servieren.


Liebe Grüße
Razi

Kommentare:

  1. Na, da hätten doch sicher auch Bandnudeln gepasst ;) Sieht aber dennoch klasse aus.. und ich bekomme direkt Appetit auf Pasta!

    AntwortenLöschen
  2. Ich würde überstimmt :) War auch wirklich gut!

    AntwortenLöschen