Montag, 10. März 2014

Viel trinken

Es ist Frühling! Die ersten Sonnenstrahlen machen uns glücklich. 


raziswelt © 2014

Dennoch fühlen wir uns manchmal schlapp, die Haut ist trocken, der Kopf schmerz und wir sind angespannt.

Da hilft es viel zu trinken!

Aber wie trinkt man viel? Es gab eine Zeit, da habe ich sehr wenig getrunken, in der Schule gar nichts und daheim dann auch nur ein bis zwei Gläser. Dann habe ich mich sehr mit dem Thema Ernährung und Abnehmen beschäftigt und mir angewöhnt drei Liter oder mehr zu trinken.

Inzwischen ist es nicht mehr so viel, aber es fällt mir nicht schwer viel und gesund zu trinken. Wasser ist das beste Getränk gegen den Durst. Ob mit oder ohne Kohlensäure ist immer noch umstritten. Für mich persönlich ist stilles Wasser das Beste. Ich kann es einfach wegtrinken ohne Probleme und es blubbert nicht in meinem Bauch herum. 

Aber auch ungesüßte Tees sind geeignet, vor allem Kräutertees. 

Zuckerhaltige Getränke sind einfach schlecht für die Figur und sollten vermieden werden oder nur ein Glas pro Tag und dies mit voller Aufmerksamkeit getrunken. Getränke mit Süßstoffen blockieren den Stoffwechsel und sollten ebenfalls auf maximal ein Glas pro Tag beschränkt werden. 

Meine Tipps um mehr zu trinken sind: 


  • Morgens gleich eine Kanne Tee kochen und die über den Vormittag trinken. Funktioniert auch bei der Arbeit. Ich habe inzwischen meine Kolleginnen motiviert und wir trinken alle eine Kanne Tee. Manche nicht vollständig, aber zumindest trinken sie mehr als vorher.
  • Nicht aus der Flasche trinken sondern aus einem kleineren Glas. Es scheint nicht unendlich zu sein, sondern nur zwei bis drei Schlucke und das Glas ist leer. Man ist glücklich, wenn es leer ist und zufrieden.
  • Danach gleich wieder nachfüllen und in Sichtweite stellen (nicht direkt neben der Tastatur oder wichtigen Papieren!). So sieht man es immer und erinnert sich ans trinken.
  • Praktisch sind auch kleinere Flaschen für die Handtasche. So hat man immer etwas zu trinken dabei und kann im Auto oder beim Shoppen seine Flasche auspacken.
  • Es gibt auch verschiedene Apps, die einen daran erinnern zu trinken. Sinnvoll für alle, die ihr Handy oft in Gebrauch haben.
  • Auch durch Suppen und verschiedene Obstsorten wie Wassermelonen oder Gurken kann man Flüssigkeit zu sich nehmen.  


Wer regelmäßiger Trinkt wird schnell merken, wie sich das Hautbild verbessert, Kopfschmerzen verschwinden, man konzentrierter ist und der Stoffwechsel angeregt wird. 


raziswelt © 2014

Dann auf in den Frühling! Mit der Wasserflasche raus in die Natur und wer nicht ohne Musik leben kann, sollte dieses Lied dabei haben!

Liebe Grüße
Razi

1 Kommentar:

  1. Ich gehöre leider auch zu den etwas trinkfaulen Menschen! Danke für die Tipps! Werde ich direkt mal ausprobieren...
    PS: cooles Lied :o)
    Liebe Grüße aus dem Hunsrück.
    Kerstin

    AntwortenLöschen