Sonntag, 23. März 2014

Blumenkohlpizza

Ich hatte riesen Lust auf Blumenkohl. Dann war er da und ich wusste nicht direkt was ich mit ihm anfangen sollte.

Vor längerer Zeit habe ich eine Suppe aus geröstetem Blumenkohl gekocht, die sehr gut geschmeckt hat, aber auf Suppe hatte ich keine Lust. Dann ist mir eingefallen, dass ich Pinterest schon mehrere Bilder gesehen habe, auf denen Low Carb Blumenkohlpizza abgebildet war. Also habe ich mich auf die Suche gemacht.

Es gibt viele verschiedene Rezepte dazu, aber keines hat so richtig für mich gepasst. Also habe ich selbst gebastelt. Da es WW-Freundlich sein sollte, ist es wirklich sehr fettarm. Natürlich kann man auch mehr Belag darauf verteilen, mehr Käse in den Teig geben oder noch eine Tomatensoße darauf verteilen.

Hier meine Blumenkohlpizza für 2 Personen:

1 Blumenkohl
1 Ei
1 Light-Mozzarella
1/2 Paprika
2 große Champignons
Basilikum und Oregano
Salz und Pfeffer

Den Blumenkohl roh kleinmixen. Danach auf ein Backblech verteilen und 15 Minuten bei 200 Grad in den Backofen, bis er etwas gegart ist und leicht bräunlich wird. Danach in eine Schüssel geben und mit 1/2 in Würfel geschnittenen Mozzarella und einem Ei mischen. Die Kräuter, Salz und Pfeffer dazu geben. 

Auf ein mit Backpapier belegtes Backblech vier kleine Pizzen modelieren. Der Teig ist nicht fest, aber auch nicht flüssig. Ich habe ihn mit dem Löffel in Form geklebt. Danach den gewünschten Belag darauf verteilen. Hier waren es Paprika und Champignons. Restlichen Mozzarella darüber. Mit mehr Käse sicher noch besser! Und für 15-20 Minten in den Backofen. Etwas auf die Ränder achten, dass sie nicht verbrennen.


raziswelt © 2014
Dazu einen Salat.

Schmeckt sehr würzig und lecker.

raziswelt © 2014

Liebe Grüße
Razi


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen