Montag, 2. Dezember 2013

Meditation 7 Tage mit bzw. ohne

Schon sehr lange Zeit habe ich mich nicht mehr meinem Projekt "7 Tage mit bzw. ohne" gewidmet. 

Es geht darum, sieben Tage lang etwas wegzulassen und darüber zu berichten, wie man sich ohne fühlt, wie der Körper reagiert, wie sehr man es vermisst. Oder man testet etwas sieben Tagen lang und baut es mit in seinen Alltag ein. 

Meine letzten Projekte waren sieben Tage Vegan oder sieben Tage 15 Minuten Yoga pro Tag.

Dieses Mal möchte ich für sieben Tage 10 Minuten am Tag meditieren. Der Alltag wird immer stressiger und vor allem in der Vorweihnachtszeit versucht man alles unter einen Hut zu bringen, Freunde und Familie treffen, Weihnachtsgeschenke besorgen und die Feiertage planen, Plätzchen backen und natürlich die Arbeit und die alltäglichen Aufgaben nicht vernachlässigen. 

Deshalb möchte ich versuchen eine kurze Zeit nur mit mir verbringen. Versuchen an nichts zu denken und einfach nur mit meinem Körper alleine zu sein. 

Vor diesem Projekt habe ich schon öfter versucht zu meditieren und war auch schon bei einem Meditationstag für Frauen, den ich jederzeit wieder besuchen würde. Denn dort konnte man verschiedene Arten der Meditation kennen lernen und danach habe ich mich wohl und entspannt gefühlt.

Da mir dieses Gefühl sehr fehlt und ich einen Weg finden möchte, mehr zur Ruhe zu kommen, probiere ich diesen Weg. 

Vielleicht sind zehn Minuten nicht besonders lange. Aber wer es schon probiert hat, weiß, dass selbst zwei Minuten ewig sein können. 

Deshalb geht es heute Abend los!


raziswelt © 2013


Liebe Grüße
Razi

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen